Rohloff und Rahmenausfallenden
Um eine Rohloffnabe im Fahrradrahmen einzubauen gibt es verschiedene Möglichkeiten, die alle Vor- und Nachteile haben.

Nach Abwägung dieser haben wir uns entschlossen fast ausschließlich die Version der Speedhub mit der Externen Schaltbox und mit festen Ausfallenden und Kettenspanner zu verbauen. Damit ist gewährleistet, dass der Rahmen immer "steht", die Kette die korrekte Spannung hat und auch dass der Radfahrer ohne zusätzliches Werkzeug im Pannenfall das Hinterrad ausbauen kann.

Ein stabiler Rahmen ist bei den zulässigen hohen Zuladungen beim Tandem bzw. SUMO unabdingbar.

Gerade beim SUMO längt sich die Kette durch die höheren Kräfte schneller und es ist nicht jedem gegeben, die Kettenspannung zuverlässig durch die verschiebbaren Ausfallenden bzw. den Exzenter zu spannen.

Der Vorteil des vollkommen geschlossenen Kettenschutzes relativiert sich, da dieser nur für wenige Kettenradgrößen verfügbar ist. Außerdem dürfen die Kettenbätter nicht zu dick sein, damit er nicht schleift. Bei falscher Montage besteht das Risiko den Nabenkörper der Speedhub zu beschädigen.